Salon #SchwarzeFedern

Ein Ort für den Austausch um „Die Seltsamen“. Wie geht es Euch beim Lesen des Buchs? Findet Ihr Antworten auf die Fragen zum Rätsel um die #schwarzenFedern? Oscar und Lizzy sind erwartungsvoll ob eurer Beiträge!

Was bisher geschah:

London, Ende des 18. Jahrhunderts. In Bath beginnt es plötzlich schwarze Federn zu regnen. Das magische Labor von Professor Propys und seinem Assistenten Oscar P. Tendelion wird um Hilfe gebeten. Als der Professor nach Bath geschickt wird, findet man ihn am nächsten Tag tot in einem Baum. Was ist passiert? Ist Oscar in Gefahr und wer sind die Sídhe? Gemeinsam mit seinen KollegInnen vom magischen Labor konnte Oscar sich und Lizzy sicher nach Schottland bringen und: Er entdeckte ein Buch, das weiteren Aufschluss über die Ereignisse bringen könnte: „Die Seltsamen“…

3 Gedanken zu „Salon #SchwarzeFedern

  1. Bea Senft

    Ich muss leider etwas später in die Leserunde einsteigen. Zur Zeit bin ich noch in einer Leserunde und am Sonntag kommt eine Freundin für eine Woche zu Besuch. Ich versuche aber trotzdem so viel wie möglich zu lesen.
    Ich hatte absolut nicht damit gerechnet, dass ich eins der Bücher bekomme und freue mich immer noch wie verrückt.
    Nochmal herzlichen Dank für das tolle Buch.

    LG Bea

  2. Bea

    Den Prolog fand ich wunderschön geschrieben und es hat mir großen Spaß gemacht ihn zu lesen. Unfassbar, dass der Autor erst 16 Jahre alt war, als er das Buch schrieb. Der erste Teil hat mich gleich gepackt. Das Buch ist sehr spannend und interessant. Gerade die Schilderungen Londons, mit seiner schmutzigen und rußigen Luft, den vielen Fabriken. Den öligen Straßen und seltsamen Maschinen. Sogar Rennschnecken tauchen auf, die Kutschen ziehen. Das ist alles sehr phantasievoll. Ich mag es.

  3. Eva Mirschel

    Die Seltsamen ist mit Abstand das beste Fantasy Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe 🙂 Man verfolgte die Geschichte wie einen Film…wahnsinn.

Kommentare sind geschlossen.