Federnregen in Bath

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vielen Dank, dass ihr meinem Aufruf so zahlreich gefolgt seid und mir helfen wollt, das Rätsel um die schwarzen Federn zu lösen. Inzwischen berichten auch die ersten Zeitungen über dieses seltsame Phänomen, hier nochmals kurz zu den Hintergründen:

Federnregen in Bath

Für Sir Samuel Propys arbeite ich im Übrigen als Assistent und damit als Mädchen für alles. Ein großer Name, ganz recht, es geht um DEN Propys der mit dem Buch „Die zwei Welten“ die Wissenschaft der Raum- und Weltenkunde revolutionierte. Ihr könnt mir glauben, wie überglücklich ich war, als ich seine Assistentenstelle ergattert hatte. Nun freue ich mich, dass ich meine Studien in seiner Bibliothek fortsetzen kann, denn ein großer Name führt zu großen „gesellschaftliche Verpflichtungen“. Der ein oder die andere von Euch wird meine Situation kennen. So kann ich Ihn auch leider im Moment nicht um Rat fragen – ein Empfang im Buckingham Palace, da kann man natürlich nicht absagen, es gibt Gin und Gurkensandwiches.

Daher sind nun wir gefragt:

Vogelfedern sind es keine, auch nicht aus irgendwelchen Kolonien – habt ihr bereits einen Verdacht? Ist jemand von euch in der Zoologie bewandert oder hat sonst eine Idee? Ich werde mich in den nächsten Tagen in die Bücher des Professors vertiefen, in der Hoffnung, etwas zu finden!

Bitte schreibt mir von Euren Vermutungen und ladet gerne auch weitere Experten und KollegInnen hinzu,

Euer Oscar

(Als Geheimwort für Treffen und Gespräche: #SchwarzeFedern)

 

 

11 Gedanken zu „Federnregen in Bath

  1. Soleil

    Nun, es wird sicher niemand mit einem Sack voller Federn hinaufgeflogen sein und mal kräftig geschüttelt haben. Außerdem hätte dieser Sack dann schon ziemlich groß sein müssen, da es offenbar Stunden Federn geregnet hat. Die Frage die bleibt: Wo stammen die Federn her und wo sind all die Federnlosen Kreaturen, zu denen sie gehören?
    Als Vielleser noch das Stichwort: Engel? (Oder müssen die Federn dann zwingend weiß sein?)

    1. Morpheus

      Ich denke die ganze Zeit schon an Engel mit schwarzen Flügeln … Racheengel … aber warum ausgerechnet Bath?

      – Morpheus

      1. Soleil

        Nun, es könnte schlicht Zufall sein.
        Oder es hat mit der Zeit zu tun, in der ich die spielende Handlung vermute. Bath war ja gesellschaftlich ziemlich reich, ein Erholungsort, an dem sich das Who getroffen hat. Na ja und es war ja auch eine Zeit der Geheimgesellschaften.

        1. Morpheus

          Wir reden aber von einem aktuellen Fall … verstehe ich das richtig, dass Du die Gründe für das Geschehen in Baths Vergangenheit vermutest, Soleil?

          1. Soleil

            Ich hätte es eher historisch gesehen. Schon allein wegen der „Berufe“ und „Konstellationen“ der Personen – „Raum- und Weltenlehre“? Nennt man das nicht Metaphysik?. Und wo gibt es noch (echte) Kolonien oder Vögel, die von dort kommen sollen und die noch nie einer gesehen hat? Ich meine, heute setzt man sich an den PC und sucht im www oder jeder Fachbereich hat ein eigenes Archiv, in dem sich sicher so einiges Seltsame finden ließe. Übrigens „Archiv“ wie Computer und nicht wie Bibliothek, in die unser Oscar sich setzen will.
            Und die Anrede „Sir“ war auch schon mal weiter verbreitet als heute. Ein Empfang im Buckingham Palace mit Gurkensandwiches? Ich glaube nicht, dass sie die den Touristen hinstellen. Es ist zwar (noch?) von keiner Königin die Rede gewesen, aber wenn, dann wird es wohl Viktoria sein.
            Gut, vielleicht liege ich auch total daneben, aber mehr als raten mit den paar Infos können wir ja ohnehin nicht. 😉

  2. Maddy

    Da es hier um „Magie“ und „fremde Welten“ zu gehen scheint, erlaube ich mir die Vermutung zu stellen, dass die Federn Feen gehören…

  3. Morpheus

    gefiederte Feen? Denkbar … neben Engeln und Feen würden mir noch Harpyien einfallen.

  4. Ankas Geblubber

    Puh, das klingt ja wirklich sehr mysteriös. Keine tierischen Federn? Zumindest keine Federn von Tieren, die wir kennen. Ich musste sofort an fantastische geflügelte Wesen denken. Kennt ihr die Hippogreife aus der Harry Potter Welt? Klingt komisch und eigentlich wollte ich diese Vermutung gar nicht äußern… aber da hier schon über Engel diskutiert wurde, muss ich diese Idee auch einfach mal in die Runde werfen…

  5. Olive

    Ich bin auch bei dem Gedanken an Engel. Gefallene Engel wie Luzifer und so. Zumindest würde das die schwarzen Federn erklären. Aber irgendwie nicht, warum sie Federn dann von oben kommen statt von unten ^^
    Die Frage ist auch, ob es sich hier wirklich um etwas Übernatürliches handelt oder etwas ganz simples natürliches, worauf man nicht sofort stößt… hm…

Kommentare sind geschlossen.