Die Seltsamen: Kapitel 11 bis 13 #SchwarzeFedern

Was passiert mit dem zehnten Kind?

6 Gedanken zu „Die Seltsamen: Kapitel 11 bis 13 #SchwarzeFedern

  1. Marie

    Nichts passiert mit dem zehnten Kind. Zumindest noch nicht. Bartholomew ist das zehnte Kind, aber die Dame im pflaumenfarbenen Rock weiß natürlich nicht, dass er bereits durch einen Pilzkreis getreten ist. Da stellt sich mir jedoch die Fragen, hat der Lumpenkerl die Zeichen auf seiner Haut nicht gesehen? Er hat ihm doch sogar die „10“ auf seinem Brief geschrieben, da hätte er doch stutzig werden müssen.

    Jetzt taucht auch meine eine schwarze Feder auf (abgesehen vom Prolog und den Schreibfedern). Vorher war immer nur von schwarzen Flügeln die Rede.

    1. JessSoul

      Das 10. Kind dachte, er wäre der „Auserwählte“, aber dabei war er es gar nicht…und nun macht sich der arme Barthy auch noch Vorwürfe, dass er egozentrisch war 🙁

    2. Bianca

      Ja, das fand ich tatsächlich auch nicht nachvollziehbar, wieso der Lumpenkerl (Ich finde die Vorstellung, wie er singend an Hetties Bett sitzt, sehr gruselig.) das nicht gleich erkannt hat. Vielleicht ist er nicht der Hellste. Aber dann hätte es doch zumindest Jack Box sofort kapieren müssen.

  2. Bea

    Arme kleine Hettie. Hoffentlich passiert ihr nichts. Das mit Kind Nr. 10 und dem Lumpenmann verstehe ich auch nicht. Ich denke aber, dass Bathy für Mr. Jelliby eine große Hilfe sein wird.

    Das mit Jack Box und der Pflaumenfarbenen Frau finde ich richtig gruselig. Er kann sie komplett übernehmen und sie steuern. Die Frau tut mir sehr leid. Sie versucht sich zu wehren, aber sie schafft es nicht, sich von dem Bann zu befreien.

    Ich bin gespannt was uns noch erwartet. Wird es Barthy und Mr. Jelliby gelingen Hettie zu befreien und die Frau in pflaumenblau zu retten?

  3. Legeia

    Dass die kleine Hettie mitgenommen wurde, ist sicher eine Verwechslung, weil sie sich die Zeichen aufgemalt hat. Barthy ist das 10. Kind. Die Szene im Haus von Mr. Jelliby, wie alle Gegenstände anfingen, zu leben und ihm nach dem leben trachteten, fand ich sehr beeindruckend.
    Nun haben sich Barthy und Jelliby gefunden. Mal sehen, wie es weitergeht. Schließlich muss die Melusine und Hettie gefunden werden. Aber so wie es aussieht, ist Melusine schon am richtigen Ort – ein Meer von Flügeln erscheint.

  4. Thomas

    Jetzt verbinden sich die Handlungsstränge – das zehnte Kind, Bartholomew, trifft auf Jelliby – wobei eigentlich Hettie das zehnte Kind sein hätte sollen…

    Mir gefällt, dass der Leser nun mehr weiß (zumindest vorübergehend) als die einzelnen Figuren.

    Was mit Bartholomew passiert? Er wird wohl nicht das zehnte Kind sein – denn dafür ist er wohl nicht geeignet, sondern eben Hettie – das heißt: er muss beiseite geschafft werden. Weil er aber die Hauptfigur des Buches ist, wird dies sicherlich nicht gelingen …

Kommentare sind geschlossen.