Das rätselhafte Notizbuch des Professors #SchwarzeFedern

Notizbucheintrag von Professor Propys #SchwarzeFedern

 

Wie es aussieht, hat die Journalistin Miss Carson ihr Versprechen gehalten und vielen von uns, die von der Polizei zurückgehaltene Notizbuchseite des Professors zugänglich gemacht.

Für mich sieht es so aus, als habe der Professor links einen Brief an Lizzy angefangen, rechts die Untersuchung der Federn vorgenommen um dann schnell in Bath zu skizzieren, was er dort sah. Das würde die vielen Tintenkleckse und das Chaos auf dem Blatt erklären. Weitere Spekulationen rundum die Blätter finden an diesem sicheren Treffpunkt und hier

 statt. Ich frage mich, ob der Professor in der Universität weitere Notizbücher hatte, die sich Abraham Darby unter den Nagel reißen konnte? Woher sonst sollte er soviel wissen über die Sídhe – außer, er hat tatsächlich alles erfunden – die Erwähnung von Eisen scheint aber mit der Formel in der Mitte des Blatts übereinzustimmen. Nach Darbys Besuch dauerte es lange, bis Lizzy, „das liebe Dienstmädchen“, sich wieder beruhigt hatte. Sie ist sehr beunruhigt durch seine Thesen zu den Sídhe und seinen „Federwerks“-Plänen. Gestern Abend wollte sie wissen, ob ich mit ihr nach Schottland gehen würde, um die Forschungsreise des Professors nachzuvollziehen, um mehr über ihre Herkunft zu erfahren und natürlich, um sicherer zu sein als hier in London. Obwohl die Gründe für ein Mitkommen rein wissenschaftlicher Natur wären, habe ich mich sehr gefreut, über ihre Frage.

Aktuell sucht Lizzy in den „Zwei Welten“ und dem „Buch der Prophezeiungen“ nach weiteren Hinweisen, die mit diesem Notizbuchblatt in Verbindung stehen könnten. Sie beschäftigt vor allem die Frage, was mit dieser Prophezeiung gemeint sein könnte:

Grenze sie nicht aus, auch wenn sie seltsam sind

 

„Grenze sie nicht aus, auch wenn sie seltsam sind“ – wen könnten die Sidhe als seltsam bezeichnen? Und ausgrenzen?

3 Gedanken zu „Das rätselhafte Notizbuch des Professors #SchwarzeFedern

  1. Ingeborg

    vielleicht uns Menschen?
    Die drei Figuren am unteren Rand des Blattes könnten evtl vielleicht Sternzeichen sein Stier Wasermann Widder?

  2. Maria Decker

    Ich denke schon, dass wir Menschen gemeint sind.
    Also die Zeichen um das Pentagramm herum sind die Zeichen für die Planeten Saturn, Jupiter, Venus, den Mond, Merkus und Mars. (im Uhrzeigersinn aufgezählt)
    Und das das Zeichen auf welches der Pfeil zeigt müsste ja ein O sein. Laut den anderen Prophezeiungen. Das Ende vom Pfeil zeigt auf das Symbol vom Mars.

    liebe Grüße
    Maria

  3. Maria Decker

    Und die anderen beiden Zeichen sind, laut den anderen Zeichen ein F und ein E. Also FE 2 O3. Was in der Chemie Eisen(III)-oxid bedeutet.
    Eisen(III)-oxid kommt als Mineral in der Natur in zwei Modifikationen vor:

    Hämatit (Blutstein) Fe2O3, trigonales (pseudohexagonales) Kristallsystem
    Maghemit (Maghämit) Fe2O3, kubisches Kristallsystem

Kommentare sind geschlossen.